Tags

, , , , , , , , , , , , , , ,

Aufmerksamen Beobachtern ist er nicht entgangen: der Weiße Button, den man in den letzten Jahren in Graz öfters zu sehen bekommt. Eigentlich ein unscheinbarer, nichtssagender Pin, den sich da eine Handvoll Leute ans Revers geheftet haben, könnte man meinen … wäre da nicht ein sonderbares Gefühl, das sich nicht wegschieben läßt. Nämlich, daß sich dahinter mehr verbirgt, als auf den ersten Blick zu sehen ist.

Wofür steht er? “Schweigende Zustimmung”, wie mal jemand vermutet hat? Nein, es ist ein Erkennungszeichen – jedes Mitglied von PANTHERION ist damit ausgestattet; darüber hinaus läßt sonst aber nichts auf eine Mitgliedschaft in der geheimen Organisation schließen. Damit stehen die Grazer in einer Linie mit Grant Morrisons The Invisibles: auch deren einziges Identifikationsmerkmal ist der weiße Button.

Zum einen kann man in ihm sehen, was auch immer man möchte: In einer Schlüsselszene dieses Comic-Meilensteins etwa wird der Protagonist Dane als Teil seiner “Taufe” gezwungen, in den weißen Abgrund des Abzeichens zu starren.

Schließlich realisiert er, daß das Weiß kein Nichts darstellt, eher etwas Allumfassendes, Ewiges. Und in diesem Spiegel erkennst du, was auch immer du entscheidest, dort zu finden.

Zum anderen erfüllt der Button aber auch noch eine konkrete Funktion: Hält ihn jemand vor das Kartenlesegerät im Schloßberglift, wird er gescannt und löst einen Mechanismus aus, der den Lift in die Tiefe fahren läßt, zum Eingang des PANTHERION-Hauptquartiers. (Viktor Augenfeld persönlich hat das übrigens auf Borderlines and Passages kommentiert!)

Ausschnitt aus dem PANTHERION-Pilotfilm. Klick für die gesamte Szene!

Die Groschenheftreihe OMEN verneigt sich nebenbei bemerkt nicht nur mit ihren Titelbildern vor großen Meistern. Auch mit den Mittelseiten erinnert sie an ein berühmtes Vorbild – und zwar an die Rißzeichnungen bei Perry Rhodan! Als Bonbon veröffentliche ich in diesem Artikel denn auch jene aus OMEN Nr. 2, Der Schrecken aus dem Untergrund, auf der die Funktionsweise des weißen Buttons genau erläutert wird:

Klick für größere Darstellung!