Tags

, , , , , , , , , , , ,

Im letzten Artikel habe ich ja angekündigt, mehr über das Geheimnis zu erzählen, in dessen Tiefen es das PANTHERION-Team in OMEN Nr. 2 verschlägt. Ohne zu viel von der Handlung zu verraten, natürlich! Ich weise also mit aller gebotenen Vorsicht darauf hin, daß die Steiermark nicht nur ein bevorzugtes Jagdrevier transdimensionaler Vampire ist, sondern daß man sich hier durchaus auch Bedrängnissen irdischer Natur ausgesetzt sehen kann … in diesem Fall genauer gesagt: unterirdischer.

Klick für Amazon-Link!

Hier die Fakten dazu, die unser klassisches Geschichtsbild gehörig durcheinander werfen sollten: Seit Jahrtausenden besteht in der Oststeiermark ein kilometerlanges unterirdisches Tunnelsystem, das künstlich angelegt wurde. Sein Zweck und seine Entstehungsgeschichte sind bis heute unbekannt – eines der großen Geheimnisse der Menschheitsgeschichte. Nicht nur ist der Aufwand, diese Gänge aus dem Fels zu hauen, kaum vorstellbar; es weiß auch niemand, wer sie wann und wofür geschaffen hat. Den steirischen Prähistoriker und Anthropospeläologen Dr. Heinrich Kusch und sein Team beschäftigt das Rätsel seit mehreren Jahren.

Aber nicht nur die Steiermark ist untertunnelt, ähnliche Entdeckungen wurden auch in Rußland, England, Frankreich oder Italien gemacht. Diese gehen über die so genannten “Erdställe” oft hinaus. Wurde bisher das Früh- oder Hochmittelalter als Entstehungszeitraum angegeben, ist nun erwiesen, daß das Alter einzelner unterirdischer Anlagen oft bis in das Neolithikum zurückreicht. Und je älter die Gangsysteme sind, desto präziser und perfekter wurden sie aus dem blanken Fels geschnitten! Viele Fakten und Informationen wurden bisher schon erforscht, der größte Teil des offenbar in größere Tiefe führenden gewaltigen Netzes ist aber noch unerforschtes Gebiet. Viele dieser Gänge sind nach einer gewissen Strecke nicht nur zugemauert, sondern meterdick mit tonnenschwerem Gestein verschlossen. Es stellt sich die Frage, wer da Angst vor einer Gefahr aus der Tiefe hatte? Und warum sind diese Gänge so niedrig und schmal?

Vor kurzem erschienen: Die DVD zum Buch. Klick für Amazon-Link!

Wer sich näher für diese faszinierende Welt unter unseren Füßen interessiert, dem lege ich auch das Interview nahe (Klick hier!), das Tarek Al-Ubaidi mit Dr. Kusch geführt hat – mit ein Grund, weshalb wir CROPfm so lieben!