Tags

, , , , , , , , , , , ,

Im letzten Artikel über den Ordo Lux Serpentis habe ich den Eismagiekrieg erwähnt – eine Episode innerhalb der okkulten Welt, von dem der interessierte Laie hin und wieder Gerüchte aufschnappt: Von einem apokalyptischen Endkampf á la Harry Potter vs. Lord Voldemort wird da zuweilen geraunt, über klarere Angaben verfügt jedoch kaum jemand. Die Informationen scheinen immer unter der Devise “nix Genaues weiß man nicht …” zu stehen; immerhin, im Jahr 1990 soll es gewesen sein. Und wo die einen dazu tendieren, die Geschichte mythisch zu verklären, da winken die anderen nur gelangweilt ab – das Ganze sei gar nie passiert, oder wenn, dann war’s sicher nicht weiter der Rede wert.

Fest steht: Ein Phantom waren die Eismagiekriege sicherlich nicht! Und seit kurzem kann man sich selbst ein Bild darüber machen. Der gewiefte Rechercheur und geschätzte Blog-Kollege Dr. Nachtstrom hat nämlich die Fährte der Ereignisse aufgenommen und es geschafft, keinen Geringeren als > grotesque-Autor Melchior v.·. Wahnstein zu einem Interview zu bewegen. Denn der schreibt ja bekanntlich nicht nur Groschenhefte. Das Gespräch der beiden ist in Rokko’s Adventures Nr. 10 erschienen und hier auf Obskuristan nachzulesen. Wohl bekomm’s!

Das Monogramm von Melchior v.·. Wahnstein