Tags

, , , , , , , , , , , ,

In alten Legenden heißt es: Es gibt Wesen, die sind aus Erde gemacht, das sind die Menschen. Es gibt Wesen, die sind aus Licht gemacht, das sind die Engel. Und dann gibt es da noch jene, die sind aus rauchlosem Feuer gemacht, das sind die Djinn.

Djinn wohnten lange vor uns auf der Erde, wurden dann aber in eine parallele Dimension verbannt. Und von dort aus beäugen sie äußerst aufmerksam und oft neidisch das Treiben der Menschen … und warten auf den Moment ihrer Rückkehr.

An manchen entlegenen Stellen, wo es natürliche Portale zwischen den Welten gibt oder an denen sie früher gehaust haben, ist ihre Präsenz nach wie vor deutlich zu spüren. Und obwohl uns zwar nicht alle Djinn feindlich gesinnt zu sein scheinen, empfiehlt es sich doch, einen großen Bogen um diese Plätze zu machen – es sei denn, man möchte die Aufmerksamkeit dieser uralten, trickreichen und gestaltwandlerischen Wesen auf sich ziehen! Was einem dann passieren kann, beschreiben Rosemary Ellen Guiley und Philip Imbrogno in ihrem neuen Buch, das die beklemmenden Resultate ihrer diesbezüglichen Forschung zusammenfaßt:

The Vengeful Djinn: Unveiling the Hidden Agenda of Genies. Klick für Amazon-Link!

Aber nicht nur die beiden Autoren befassen sich intensiv mit Djinn-Aktivitäten, sondern auch Partner von PANTHERION: SPHINX in Kairo. Von dieser Organisation wird man noch hören.